Univ.-Prof. Dr.-Ing. Hans-Jürgen Haubrich (1.3.1941 – 15.7.2019)


    prof_haubrich
    Die Forschungsgesellschaft Energie e.V. (FGE) trauert um ihr ehemaliges geschäftsführendes Kuratoriumsmitglied, Herrn Professor Hans-Jürgen Haubrich.
    Nach Studium und Promotion an der Technischen Hochschule Darmstadt und Stationen in der Energiewirtschaft folgte er 1990 dem Ruf der RWTH Aachen. Professor Haubrich leitete die FGE und das Institut für Elektrische Anlagen und Energiewirtschaft fast 20 Jahre bis zum Jahr 2009.
    Die Kooperation zwischen den Mitgliedern der FGE und dem Institut hat in seiner Zeit stark an Bedeutung gewonnen. So verdreifachten sich unter seiner Leitung die Mitgliedschaften. Prof. Haubrich entwickelte die Tagung der FGE zu einer überregional bedeutenden und gut besuchten Fachveranstaltung weiter.
    Uns bleibt Professor Haubrich als engagierter Lehrer, viel gefragter Fachmann der Energiewirtschaft und fürsorglicher Doktorvater im Gedächtnis. Unser besonderes Mitgefühl gilt seinen Hinterbliebenen.


    Willkommen bei der FGE

    • iaew_zeichnung
      Aufgabe der Forschungsgesellschaft Energie (FGE) ist die Förderung der Forschung auf dem Gebiet der Energieversorgung. Die Gesellschaft befasst sich insbesondere mit den technischen Herausforderungen der Energiewirtschaft und ermöglicht die wissenschaftliche Bearbeitung von Fragestellung der Energieerzeugung, -umwandlung, -versorgung und -anwendung. Zudem fördert sie die Sammlung und den Austausch praktischer Erfahrungen der Mitglieder und unterstützt die wissenschaftliche Ausbildung des Ingenieurnachwuchses.
      Kontakt



    Mitglieder

    Der FGE gehören zurzeit über 70 Mitgliedsunternehmen aus Energieversorgern, Netzbetreibern, Herstellern und Unternehmensberatern an.

    Newsletter

    Regelmäßig informieren wir Sie über aktuelle Veranstaltungen und Termine.



    Anfahrt zum IAEW

    Nachfolgend finden Sie die Wegbeschreibungen zum Institut für Elektrische Anlagen und Energiewirtschaft der RWTH Aachen.

    Per Auto

    Fahren Sie am Kreuz Aachen auf die A4 in Richtung Heerlen. Verlassen Sie die Autobahn an der Ausfahrt Aachen-Laurensberg und fahren Sie rechts ab in Richtung Aachen Zentrum. Folgen Sie dem Straßenverlauf und halten sich dabei Richtung Aachen Zentrum. Nach rund 2 km biegen Sie an der Kreuzung rechts auf den Pontwall ab. An der nächsten Kreuzung biegen Sie links ab in die Wüllnerstraße. Nach rund 200 m biegen Sie rechts ab auf das Gelände der RWTH Aachen. Folgen Sie dem Straßenverlauf bis zum Ende des Parkplatzes. Am Ende des Parkplatzes fahren Sie rechts und biegen erneut rechts in die Schinkelstraße ab. Sie finden das Institut für Elektrische Anlagen und Energiewirtschaft auf der rechten Seite.

    Per Bahn

    Fahren Sie von Köln kommend Richtung Aachen Hauptbahnhof und steigen in Richtung Düsseldorf um. Steigen Sie an der Haltestelle Aachen-Westbahnhof aus und folgen Sie dem Seffenter Weg. Dann überqueren Sie die Straße und folgen der Geschwister-Scholl-Straße bis zum Ende. Danach biegen Sie links ab in die Schinkelstraße. Sie finden das Institut für Elektrische Anlagen und Energiewirtschaft auf der rechten Seite.

    Per Flugzeug

    Die nächst gelegenen Flughäfen sind Düsseldorf, Köln-Bonn und Aachen-Maastricht. Von dort aus folgen Sie den obigen Wegbeschreibungen.








    Kontakt

    Bei Fragen oder Anmerkungen können Sie sich gerne an uns wenden.